Bilingualität & Sprachen | Phorms Frankfurt Taunus

    Bilingualität fördert die kognitive Entwicklung: Sprachbewusstsein, Kreativität und Flexibilität.

    Auf dem Gymnasium führen wir unser bilinguales Konzept aus Kindergarten und Grundschule fort. Generell ist daher das Niveau in Englisch ab Klasse 5 an unserer Schule deutlich höher, ein Quereinstieg ist für Schüler mit Deutsch oder Englisch als „Muttersprache“ im Rahmen unseres DaF/ESL Programms gegebenenfalls möglich.

    Ab der Klasse 5 wird etwa die Hälfte des Unterrichts in Englisch erteilt. Der Unterricht erfolgt jeweils ausschließlich in einer Sprache – auf Deutsch oder Englisch. Unsere Gymnasiasten können auch dem Fachunterricht in Mathematik und den Naturwissenschaften auf Englisch ohne Probleme folgen. Sie diskutieren, protokollieren und referieren auf Englisch.

    Die zweite verpflichtende Fremdsprache ist Spanisch oder Französisch (ab 2017/18) und beginnt bei uns in Klasse 6. Bereits in Klasse 5 bekommen alle Kinder einer Einführung in Spanisch.

    In Klasse 8 (ab 2020) kann Latein als dritte Fremdsprache gewählt werden.